www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » Pick-Nummern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pick-Nummern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Marty Marty ist männlich
1.000-DM-Jäger


Dabei seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.049
Wohnort: Ruhrgebiet

Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht, ob ich das schon gefragt habe?

Haben sich die Pick-Nummern zwischendurch mal geändert? Oder sind die immer gleich geblieben?

Ich frage deshalb, weil ich jetzt von einem renommierten französischen Händler schon die zweite falsche Pick-Nummer bekomen habe.

Die Bestimmung kann doch so schwer nicht sein? Oder er hat eine alte Sammlung gekauft, wo die Pick Nummern noch andere waren kopfkratzend

__________________
Ihr gehaltreiches Paket überraschte mich an einem tristen Tage [...]. Sogleich war ich aufgeregt und aufgemuntert, diese neuen Beyträge zu katalogiren, einzurangiren und mich dabey an dem Anschwellen [...] zu erfreuen.
Goethe, 1812 über das Sammeln
05.11.2021 13:02 Marty ist offline E-Mail an Marty senden Beiträge von Marty suchen Nehmen Sie Marty in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Alle-Kataloge-Besitzer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 9.443
Wohnort: Niederbayern

RE: Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Über die Jahrzehnte würde ich mal sagen, gibt es wenig was nicht geändert wurde..

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Haufen: Gibt es solche...und solche!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
05.11.2021 14:01 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Karlos


images/avatars/avatar-425.jpg

Dabei seit: 07.07.2006
Beiträge: 771

RE: Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marty

Ich frage deshalb, weil ich jetzt von einem renommierten französischen Händler schon die zweite falsche Pick-Nummer bekomen habe.

Die Bestimmung kann doch so schwer nicht sein? ...
???

verwirrt
Vielleicht solltest Du etwas konkreter fragen.
Um welche Scheine geht es?

Schönen Gruss
Karlos
05.11.2021 14:27 Karlos ist offline E-Mail an Karlos senden Beiträge von Karlos suchen Nehmen Sie Karlos in Ihre Freundesliste auf
Marty Marty ist männlich
1.000-DM-Jäger


Dabei seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.049
Wohnort: Ruhrgebiet

Themenstarter Thema begonnen von Marty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

z.B. Tunesien P60. Wird von allen Anbietern als P60 angeboten, ist aber immer P59

__________________
Ihr gehaltreiches Paket überraschte mich an einem tristen Tage [...]. Sogleich war ich aufgeregt und aufgemuntert, diese neuen Beyträge zu katalogiren, einzurangiren und mich dabey an dem Anschwellen [...] zu erfreuen.
Goethe, 1812 über das Sammeln
05.11.2021 16:34 Marty ist offline E-Mail an Marty senden Beiträge von Marty suchen Nehmen Sie Marty in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Banknote-mit-Pinzette-Anfasser


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.318
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Unterschied liegt wohl nur an der Seriennummer.

Dateianhang:
jpg Bildschirmfoto.jpg (466,43 KB, 669 mal heruntergeladen)
05.11.2021 19:11 WORLDNOTES ist online E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Marty Marty ist männlich
1.000-DM-Jäger


Dabei seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.049
Wohnort: Ruhrgebiet

Themenstarter Thema begonnen von Marty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WORLDNOTES
Der Unterschied liegt wohl nur an der Seriennummer.

Der P60 hat das Datum auf der Vorderseite aufgedruckt und die Zahlen sind in Latein und nicht auf arabisch. Also nicht so schwer, sollte man meinen

__________________
Ihr gehaltreiches Paket überraschte mich an einem tristen Tage [...]. Sogleich war ich aufgeregt und aufgemuntert, diese neuen Beyträge zu katalogiren, einzurangiren und mich dabey an dem Anschwellen [...] zu erfreuen.
Goethe, 1812 über das Sammeln
05.11.2021 21:19 Marty ist offline E-Mail an Marty senden Beiträge von Marty suchen Nehmen Sie Marty in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 11.003
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Siehe auch


http://www.banknote.ws/COLLECTION/countr...TUN/TUN0059.htm
http://www.banknote.ws/COLLECTION/countr...TUN/TUN0060.htm

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

War i ned so wiar i bin so war i a ned i

Was antwortete Mary Todd Lincoln auf die Frage nach dem Hobby ihres Mannes Abraham (XVI. Präsident)?
05.11.2021 21:20 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Swartalf Swartalf ist männlich


Dabei seit: 15.12.2012
Beiträge: 368
Wohnort: Hannover

RE: Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marty
Ich weiß nicht, ob ich das schon gefragt habe?

Haben sich die Pick-Nummern zwischendurch mal geändert? Oder sind die immer gleich geblieben?



Über die letzten 15 Jahre gab es bei wenigen Ländern eine Neusortierung von Pick-Nummern. Das fiel mir mal auf, als ich Aufzeichnungen, bezogen aus früheren Katalogen, mit denen von neueren Katalogen verglich und auf Unstimmigkeiten gestoßen bin. Ganz spontan weiß ich aber nicht mehr, welche Länder das waren.
05.11.2021 22:47 Swartalf ist offline E-Mail an Swartalf senden Beiträge von Swartalf suchen Nehmen Sie Swartalf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 11.003
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaub, Vanatu wurde neu sortiert.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

War i ned so wiar i bin so war i a ned i

Was antwortete Mary Todd Lincoln auf die Frage nach dem Hobby ihres Mannes Abraham (XVI. Präsident)?
06.11.2021 01:10 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
aospades54   Zeige aospades54 auf Karte aospades54 ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1881.jpg

Dabei seit: 15.09.2014
Beiträge: 1.963
Wohnort: Wien Margareten

RE: Pick-Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um hier nochmals eine Frage aufzuwerfen.

Was hat es mit dem W auf sich, beim Capitano zB.

Alle neuen Noten sind scheinbar P-W...

Wieso das W? Oder ist das nur beim Capitano so?

__________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

-Albert Einstein-

Punk ... and dont forget the joker ... Österreich-Hüpfer

S.F.R.J
06.12.2022 13:53 aospades54 ist offline E-Mail an aospades54 senden Beiträge von aospades54 suchen Nehmen Sie aospades54 in Ihre Freundesliste auf
A0000001A
Wasserzeichenliebhaber


Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.760

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meines Wissens führt banknote.ws seit ca. einem halben Jahr das Pick-System auf eigene Faust fort. Entweder um Lizenzprobleme zu vermeiden, oder aber auch als Abgrenzung (offizielle Pick-Nr. - neu erfundene Pick-Nr.), hat man sich wohl dazu entschieden, dies auf die folgende Weise zu tun: z.B. "P-45" (letzte offizielle Pick-Nr.) - "P-W46" (Erste fortgeführte Pick-Nummer). Welche Bedeutung das W genau hat, weiß ich auch nicht, da müsste man den Capitano mal fragen. Vermutlich hätte man auch P-X46 oder Q-46 nehmen können.

Wenn ich das richtig mitbekommen habe - und hier korrigiert mich bitte falls ich daneben liege - hat PMG (Paper Money Guaranty) oder die dahinterstehende Firma, kürzlich die Lizenzrechte am Pick-System erworben und führt dieses nun selbst fort. Es gibt dazu allerdings keine Liste oder Katalog, so muss man zunächst den Umweg über den PMG Population Report gehen.

Beispiel:
https://www.pmgnotes.com/population-repo...stan/75-rupees/

Dieser relativ neue Schein trägt die Nummer 56a und wird auch auf dem Label dann als Pick 56a ausgewiesen.

banknote.ws führt den Schein als P-W56, hier stimmen die Systeme also überein.
http://www.banknote.ws/COLLECTION/countr...AK/PAKW0056.htm

Es gibt allerdings auch viele Beispiele, wo PMG-Pick und Banknote.ws-Pick voneinander abweichen. So lautet die PMG-Pick für z.B. Azerbaijan 500 Manat 2021 jetzt P-43a, und bei banknote.ws P-W45, weil man hier 43 und 44 für potenzielle 100 und 200 Manat Noten freihält, die es noch nicht gibt.

Inwiefern die PMG-Pick nun als offiziell angesehen werden können, ist mir nicht ganz klar, ich vermute aber schon dass diese sich durchsetzen werden. Ich hoffe, dass es dann auch künftig eine bessere Möglichkeit gibt, die Nummern herauszufinden, als immer über den PMG Population Report zu gehen, der die Scheine ja auch erst anzeigt sobald erste Noten gegradet wurden.
Sinnvoll wäre meines Erachtens, wenn banknote.ws die PMG-Pick Nummern übernimmt, ich habe schon viele Sammler gesehen die das banknote.ws System mit dem W übernehmen und am Ende gibt es nur Chaos mit unterschiedlichen Nummern zur gleichen Note.

PMG war es wohl irgendwann leid, alle Noten nach 2018/19 als P-NL oder P-NEW auszuweisen. Irgendwas musste man sich da einfallen lassen. Die Banknotebook Nummern zu nehmen, wollte man anscheinend nicht.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: 06.12.2022 14:56.

06.12.2022 14:54 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
Swartalf Swartalf ist männlich


Dabei seit: 15.12.2012
Beiträge: 368
Wohnort: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Sinnvoll wäre meines Erachtens, wenn banknote.ws die PMG-Pick Nummern übernimmt, ich habe schon viele Sammler gesehen die das banknote.ws System mit dem W übernehmen und am Ende gibt es nur Chaos mit unterschiedlichen Nummern zur gleichen Note.


Ich würde es genau andersherum machen: für mich ist und bleibt das System vom Käpt'n das gültige und das von PMG interessiert mich nicht, da ich da weder Banknoten graden lasse noch mich dort erkundigen kann und will, was die gerade ausbaldowert haben. Es gibt zudem auch andere Grading-Firmen, die werden wohl auch noch anfangen, ihr Ding (ggfs. aus Lizenzgründen) zu konstruieren oder das W-System des Käpt'ns zu übernehmen.

PMG ist auch üblicherweise mit altbekannten Pick-Nummern schon überfordert und vor allem bei Bewertungen zu den Erhaltungsgraden der Scheine, die offensichtlich schlechter als das beschriebene Ergebnis aussehen (Loch in Mitte ist nun mal kein Fine mehr). Das nennt sich dann Top-Flop, nicht Top-Pop.

An Deinem Beispiel sehe ich auch das künftige Problem bei PMG, wenn sie Nominale nur stur nach dem Veröffentlichungstag numerieren, aber später merken, daß optisch passende Scheine mit niedriger Nominale noch dazwischengequetscht werden müssen (die berühmten P-60A, P-60B etc.). Da ist der Käpt'n mit einem weltweit offenen Katalog flexibler und langfristiger unterwegs.
07.12.2022 13:28 Swartalf ist offline E-Mail an Swartalf senden Beiträge von Swartalf suchen Nehmen Sie Swartalf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 11.003
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der SCWPM hat zum Schluss m.E. auch einfach ohne Sinn und Verstand darauflos nummeriert, da sind die PW-Nummern tatsächlich intelligenter gestaltet.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

War i ned so wiar i bin so war i a ned i

Was antwortete Mary Todd Lincoln auf die Frage nach dem Hobby ihres Mannes Abraham (XVI. Präsident)?
07.12.2022 13:49 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
A0000001A
Wasserzeichenliebhaber


Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.760

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich bin jetzt auch nicht der größte PMG-Fan. Aber was ich schade fände, ist wenn jetzt mehrere große Player parallel verschiedene Systeme kreieren, das wird nur zu Chaos führen. Die Sammlerwelt sollte endlich damit klarkommen, dass das Pick-System tot ist. Eine gute Alternative steht mit dem Banknotebook zur Verfügung. Sicher auch nicht 100% perfekt, meiner Meinung nach aber um ein vielfaches besser und genauer.

Hier würden mich auch noch andere Meinungen interessieren. Im Prinzip betrifft die Sache ja fast alle Sammler. Ist das Forum mittlerweile wirklich so tot, dass selbst bei solch relevanten Themen mit Müh und Not nur noch 2,3 Meinungen geschrieben werden?
07.12.2022 16:54 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Banknote-mit-Pinzette-Anfasser


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.318
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Firma PMG hat ja bei einigen Ländern eine zweite Angabe neben Pick.
Bei Malaysia, Singapur, Brunei und Vorläufer wird der Boon hinzugenommen.
Der hat aber leider seit 2006 keinen neuen Katalog herausgebracht.
ich frage mich - kommt da noch ein neuer Katalog.

Für Weltbanknoten würde ich auch auf die Katalogisierung vom Captain zurückgreifen. Es gibt ja hier im Forum Leute die nach Captain sammeln.
07.12.2022 17:18 WORLDNOTES ist online E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.692
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Also ich bin jetzt auch nicht der größte PMG-Fan. Aber was ich schade fände, ist wenn jetzt mehrere große Player parallel verschiedene Systeme kreieren, das wird nur zu Chaos führen. Die Sammlerwelt sollte endlich damit klarkommen, dass das Pick-System tot ist. Eine gute Alternative steht mit dem Banknotebook zur Verfügung. Sicher auch nicht 100% perfekt, meiner Meinung nach aber um ein vielfaches besser und genauer.

Hier würden mich auch noch andere Meinungen interessieren. Im Prinzip betrifft die Sache ja fast alle Sammler. Ist das Forum mittlerweile wirklich so tot, dass selbst bei solch relevanten Themen mit Müh und Not nur noch 2,3 Meinungen geschrieben werden?



Hallo A0000001A,

meiner Meinung nach sollten sich die wichtigsten Akteure zusammensetzen, um eine klare Linie zu entwickeln/definieren. Eine Katalogreferenz ist nun mal essenziell für ernsthafte Sammler, also wird sich auch irgendetwas neues durchsetzen, was neue Emissionen fortführt. Das wird den einen Gefallen oder nicht...wahrscheinlich wird es aber so werden wie es jetzt schon ist...Jeder benutzt andere oder beliebte Nummerierungen und/oder gibt dann dazu Konkordanzen an. Der Ausschlaggebende Punkt wird aber sein was die Auktionshäuser und/oder Grading-Firmen favorisieren. Das was öfter verwendet wird setzt sich auch durch.
Ich selbst benutze den SCWPM nicht oft, schon wegen meiner Sammelgebiete, aber die Nummerierung wurde ja schon immer kritisiert, seit ich Banknoten sammle. Trotzdem wurde dieses System aber immer akzeptiert und verwendet. Vielleicht setzt sich ja der Capitano mit seiner logischeren Fortsetzung durch. Das muss wahrscheinlich, jeder auch für sich entscheiden. kopfkratzend

Was das Forum betrifft, lesen die meisten wahrscheinlich nur mit, was ich auch oft sehr Schade finde. Selbst einfache Kommentare würden schon diesen und andere Threads beleben, auch wenn man nicht unbedingt zu jedem Thema etwas beitragen kann, wäre irgendein Kommentar schon hilfreich, eine Diskussion fortzuführen. Eine eigene Meinung hat doch Jeder. augenzwinkernd Nicht zuletzt könnte man das als eine Bestätigung sehen, dass ein Beitrag auch gelesen und wahrgenommen wird....

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

07.12.2022 18:01 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Swartalf Swartalf ist männlich


Dabei seit: 15.12.2012
Beiträge: 368
Wohnort: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Eine gute Alternative steht mit dem Banknotebook zur Verfügung. Sicher auch nicht 100% perfekt, meiner Meinung nach aber um ein vielfaches besser und genauer.


Die Nummern des Banknotebook-Owen erschließen sich mir bisher nicht, habe mich aber auch noch nie über dessen Gratis-Pdf hinaus befaßt. Hauptgrund ist für mich, daß es preislich überhaupt keine Alternative darstellt, jedes Jahr für nahezu den selben Inhalt 100 Dollar zahlen zu müssen. Dafür kaufe ich mir lieber Banknoten und beim Käpt'n bekomme ich alles zu 99% fehlerfrei und mit Erklärhilfen einen Abgleich hin, der mir manch alberne Fehler der Auktionshäuser aufzeigt.

Alternativ wäre es nie verkehrt, wenn international agierende Firmen wie PMG neben der ihrigen am besten die Katalognummer des nationalen Hauptkatalogs (z.B. Grabowski für D) angeben würde.
07.12.2022 18:02 Swartalf ist offline E-Mail an Swartalf senden Beiträge von Swartalf suchen Nehmen Sie Swartalf in Ihre Freundesliste auf
notgeldman notgeldman ist männlich


images/avatars/avatar-1857.jpg

Dabei seit: 21.05.2021
Beiträge: 1.241
Wohnort: England
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich als Sammler in meinem speziellen Bereich haben 2 große Katalognummerierungssysteme vielen Sammlern große Schmerzen bereitet. (Lindman vs Grabowski). Wenn ein neues Nummerierungssystem für eine Banknote eingeführt werden soll, muss es über eine eingebaute Flexibilität verfügen … damit nicht katalogisierte Stücke und/oder Varianten, die ans Licht kommen, schnell und einfach hinzugefügt werden können. (Ich hatte die letzter Bielefelder Verkäufer als Ansprechpartner, also hatte ich die meisten der kürzlich verkauften Stücke bereits katalogisiert...... genau das gleiche Stück, aber einige musste ich hinzufügen - stimmte natürlich mit Teutoburger überein -, aber es war so einfach Mein Nummerierungssystem ist sehr flexibel. Hoffe, das hilft?

For me, as a collector in my specific arena, 2 major catalogue numbering systems have caused a big pain for a lot of collectors. (Lindman verses Grabowski). If a new numbering system, for any banknote, is to be adopted, it has to have flexibility built in.....so uncatalogued pieces and/or variants that come to light can quickly and easily be added in. (I had the latest Bielefeld seller as a contact so most of those recently sold pieces, I had already catalogued......the exact same piece. There were some though that I had to add - agreed with Teutoburger of course - but it was easy as my numbering system is very flexible. Hope that helps?

__________________
TG-M
Happy are those with a hobby, as they have 2 worlds in which to live.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von notgeldman: 07.12.2022 19:50.

07.12.2022 19:49 notgeldman ist offline E-Mail an notgeldman senden Homepage von notgeldman Beiträge von notgeldman suchen Nehmen Sie notgeldman in Ihre Freundesliste auf
Monique Monique ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 31.10.2005
Beiträge: 10.255
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

@A0000001A

Zitat:
Wenn ich das richtig mitbekommen habe - und hier korrigiert mich bitte falls ich daneben liege - hat PMG (Paper Money Guaranty) oder die dahinterstehende Firma, kürzlich die Lizenzrechte am Pick-System erworben und führt dieses nun selbst fort


korrigieren kann ich dich nicht. Meines Wissens hatte nach dem Krause-Crash die CDN (Coin Dealers Network) die kompletten Rechte an numismatischer Literatur übernommen. Den Pick wollte man wohl nicht wirklich, sondern nur die Münzsparte. Gab es aber offenbar nur im Gesamtpaket.
In welcher Beziehung PMG zu CDN steht, ob die zusammen arbeiten oder ob PMG die SCWPM-Rechte separat von CDN erworben hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Zitat:
Welche Bedeutung das W genau hat, weiß ich auch nicht, da müsste man den Capitano mal fragen. Vermutlich hätte man auch P-X46 oder Q-46 nehmen können.


Auch darauf kann ich keine eindeutige Antwort geben, gehe aber mal davon aus, daß das W für World steht.

@Swartalf

Zitat:
PMG ist auch üblicherweise mit altbekannten Pick-Nummern schon überfordert


Mir wurde diesbezüglich mal von einem PMG-Mitarbeiter gesagt, man verlasse sich auf die Einlieferungsangaben des Besitzers.
PMG ist ja theoretisch keine Banknotenfachspezi, sondern ein Gradingdienst.
Sollte PMG jetzt die SCWPM-Rechte haben, müßten die an jedem Standort einen Fachmann für Weltbanknoten haben und die müßten sich jederzeit synchronisieren. Schwer vorstellbar.

@cat$man$

Zitat:
Der SCWPM hat zum Schluss m.E. auch einfach ohne Sinn und Verstand darauflos nummeriert


Das lag daran, daß die Autoren keine Banknotenspezies waren.

@A0000001A

Zitat:
Die Sammlerwelt sollte endlich damit klarkommen, dass das Pick-System tot ist.


Und genau da liegt das Problem. Das wird nicht passieren. Genau so wenig, wie der Umstieg auf E-Autos. Ist abschweifend, aber das gleiche Problem. Aber ist eine andere Baustelle.
Eben jener viel zitierte capitano hat mir mal vor Jahren gesagt zur Frage BankNoteBook:

"Kannste vergessen. Die ganze Welt sammelt nach Pick. Alle Händler haben ihre tausenden Scheine in ihren Verkaufsalben nach Pick nummeriert. Das ändert keiner. Kostet Zeit und Geld und bringt nichts. Frag mal nach Ruanda P-11, kennt jeder Händler, frag mal einen Händler nach Ruanda B213a -> ham wa nicht"

Dazu muß ich sagen, ein Händler und Forumsmitglied und ein früher Unterstützer des BNB hat dies nach einiger Zeit wieder aufgegeben. Eben weil es viel Aufwand war, doppelt zu nummerieren und letztlich keinen Mehrwert brachte.

@Notaphilist

Zitat:
meiner Meinung nach sollten sich die wichtigsten Akteure zusammensetzen, um eine klare Linie zu entwickeln/definieren.


nächstes Problem. Wie soll das aussehen? Wer soll sich da zusammen setzen?
Ich bring da nur das Beispiel IBNS. Da wollte man eine eigene Galerie für Weltbanknoten erschaffen und hat da richtig Geld in Asien verbraten.
Und die IBNS wäre eigentlich das richtige Organ, um einen Pick weiter zu führen. Würde ich zumindest denken. Aber dazu müßten die Jungs und Mädels mal gemeinnützig denken und nicht, wie seit Jahren, zu ihrem eigenen Vorteil.

@Swartalf

Zitat:
Alternativ wäre es nie verkehrt, wenn international agierende Firmen wie PMG neben der ihrigen am besten die Katalognummer des nationalen Hauptkatalogs (z.B. Grabowski für D) angeben würde.


Kostet Zeit und Geld und bringt nix, aus PMG-Sicht.

@notgeldman

Zitat:
Wenn ein neues Nummerierungssystem für eine Banknote eingeführt werden soll, muss es über eine eingebaute Flexibilität verfügen


Tieste hat's vorgemacht mit einfachen Mitteln. Der IBNS wurde ein Vorschlag gemacht, der aus meiner Sicht genial war, aber nicht umsetzbar ist/war, wenn man nur das Geldverdienen im Kopf hat.

Ein paar Anmerkungen aus meiner Sicht zum Schluß:

Der Pick war in seiner Entstehungszeit spitze. Warum, weil er von einem Menschen ins Leben gerufen wurde, der für Banknoten gelebt hat. Als die Rechte verkaufte wurden, war der Absturz auf Raten vorprogrammiert. Zum Schluß wurde der Katalog nur noch aufgefüllt, von Leuten, die nur am Verkauf, aber nicht am Inhalt interessiert waren und vom Inhalt auch nicht wirklich Ahnung hatten.
Die Digitalisierung hat auch im Sammlerbereich Einzug gehalten und so ist ein 1200-Seiten Katalog nicht mehr das Maß aller Dinge. Schleppt kein Mensch mehr mit sich rum.
Vielmehr hätte man schon vor langer Zeit einen erneuten Cut machen müssen und den SCWPM III mit dem Jahr 2000 enden lassen sollen und ab 2000 einen neuen SCWPM IV auf den Markt bringen müssen.
Dazu die Fehler aus den Katalogen I - III beheben und einmal neu raus bringen und den IV wieder jährlich auf den Markt bringen.

So, das sind so meine Gedanken auf die Schnelle.

Gruß Steffen

__________________
Auch unter den Lappen gibt es Lumpen.
07.12.2022 21:45 Monique ist offline Beiträge von Monique suchen Nehmen Sie Monique in Ihre Freundesliste auf
A0000001A
Wasserzeichenliebhaber


Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.760

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für eure Gedanken soweit, die ich sehr gerne gelesen habe, nun kommt ja doch etwas Schwung rein lächelnd

Hat alles seine Berechtigung was hier hervorgebracht wird - das eigentliche Problem wird uns noch lange beschäftigen, eben dass es aktuell keine Referenzen mehr gibt für Neuausgaben. Selbst wenn irgendwann jemand offiziell weitermacht, wird es eine Mammutsaufgabe, die letzten Jahre aufzuholen.

Zum Thema SCWPM / Banknotebook

@Monique
Zitat:

Der Pick war in seiner Entstehungszeit spitze. Warum, weil er von einem Menschen ins Leben gerufen wurde, der für Banknoten gelebt hat. Als die Rechte verkaufte wurden, war der Absturz auf Raten vorprogrammiert. Zum Schluß wurde der Katalog nur noch aufgefüllt, von Leuten, die nur am Verkauf, aber nicht am Inhalt interessiert waren und vom Inhalt auch nicht wirklich Ahnung hatten.


Absolut richtig, und dem BNB ist ja kürzlich auch ähnliches passiert. War für mich persönlich ein Schock - ich hatte großes Potenzial in dem Projekt gesehen, das auch so eine Art "von Sammlern für Sammler" war. Jetzt wurde es an CDN/Greysheet verkauft, seitdem kann ich nicht wirklich erkennen welcher Vorteil für den Endverbraucher daraus erwachsen sein soll. Im Gegenteil. Man wird daran gehindert, die Chapter herunterzuladen, kann diese nur noch eingeloggt online anschauen, und neuerdings wird extrem aufdringliche Werbung mitten in den Kapiteln geschaltet... usw. - hier geht's auch maßgeblich nur ums Geldverdienen, das kann aus Sammlersicht nie gut sein (reiner Meinungsbeitrag).

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: 07.12.2022 22:29.

07.12.2022 22:28 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 2.336
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend Zusammen

Das mit dem W nach dem P beim capitano hatten wir an anderer Stelle schon im Forum diskutiert. Die Frage ist nur wo.

Damals hatte ich die Vermutung geäussert, dass das W für Workaround steht. Aber Moniques Erklärung, dass das W für World steht ist auch ein guter Ansatz. Macht bei Weltbanknoten auch Sinn.

Nun was ist macht alles ein ernsthafter Sammler aus?
Jemand der nach systematisch sammelt, jemand der seine Sammlung sauber aufbewahrt, jemand der Fachliteratur auch hat, jemand der sich mit gleichgesinnten sich austauscht, jemand der auf Fachmessen geht, jemand der das Pick-System verwendet und so weiter.

Alle Punkte wären bei mir erfüllt, ausser der Besuch der Fachmessen (Distanz) und das Verwenden des Pick-Systems.

Zum Pick-System: ich verwende es eigentlich nur am Rande. Also eigentlich gar nicht. Mir sagt zum Beispiel Schottland P-359 erstmal nichts.
Müsste jetzt nachschauen Schottland (logisch) und dann die Nummer.
Wäre jetzt Schottland Graham-Bell 1-Pfund Gedenkausgabe vom 03. März 1997.
Das gleiche bei den Rosenberg Nummern, sagen mir im ersten Monement nichts.

Ein Problem wo ich bei diesen Nummeriersystemen sehe, ist, dass die Nummern entweder „unlogisch“ sind , wenn bei einer Serie zum Beispiel das grösste Nominal zuerst emittiert wird und danach die kleineren Nominale. Da müsste als Beispiel ja der 1000er die Nummer 101 sein, dann der 20er die 102 sein usw oder man die Nummern nach Abschluss tauscht. Wenn man nun nach Nummern sammelt, müsste man bei jeder Anpassung wieder bei sich ändern - es sei denn die Sammlung ist ein einer elektronischen Datenbank hinterlegt und die Änderungen werden automatisch übernommen.

Ich habe mir die Scheine im Excell nach Land, Jahr, Nominal notiert.
Nach dem Erhaltungsgrad habe ich noch eine Spalte mit Bemerkungen zum Beispiel „Gedenkausgabe 100 Jahre Unabhängigkeit“. Ich bin mit diesem Sortiersystem glücklich.

Wenn jemand nach Rosenberg, Pick oder capitano sammelt und glücklich ist. Wieso nicht. Jeder so wie er oder sie will, kann und glücklich ist.
Da bin ich ganz d‘accord mit dem Alten Fritz, wo sagte „jeder sollte nach seiner Façon selig werden“.

Beste Grüsse
Sven

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
07.12.2022 22:42 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
Monique Monique ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 31.10.2005
Beiträge: 10.255
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

@A0000001A

Zitat:
Man wird daran gehindert, die Chapter herunterzuladen, kann diese nur noch eingeloggt online anschauen


also ich habe keine Ahnung, ob es da verschiedene Zugänge/Berechtigungen gibt.
Hast du ein Jahresabo oder kaufst du nur einzelne Chapter?
Ich konnte mir erst gestern das neue Chapter von El Salvador anschauen als PDF, offline als Download. Es muß also nach wie vor gehen.

@svenski04

Ich bin mir jetzt nicht sicher, wie du auf den ernsthaften Sammler kommst.
Die Picknummern mußt du nicht nutzen. Die Sortierung kann jeder Sammler bei sich machen, wie er es gerne will.
Aber der Handel, und darum geht es, verwendet Picknummern. Und als Sammler bist du nun mal größtenteils auf den Handel angewiesen.

Gruß Steffen

__________________
Auch unter den Lappen gibt es Lumpen.
07.12.2022 23:41 Monique ist offline Beiträge von Monique suchen Nehmen Sie Monique in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 2.336
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Monique

Meinte irgendwo im diesem Thread gelesen zu haben, a la ernsthaftes Sammeln fängt beim Sammeln nach Pick an.
Find aber im Thread auf die Schnelle die entsprechende Stelle nicht (mehr).

Kann auch jetzt aus dem Kontext gerissen sein…
Oder meinte es jedenfalls gelesen zu haben.

Vielleicht war es auch nur die Müdigkeit wo mir einen Streich gespielt hat.
Will auch mit niemanden streiten.

Gruss
Sven

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
07.12.2022 23:56 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
A0000001A
Wasserzeichenliebhaber


Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.760

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Monique:
Mein Jahresabo war kurz nach der Umstellung abgelaufen, danach habe ich nicht mehr erneuert.
Anfangs konnte man sich durch freundliches Nachfragen die Downloadoption noch freischalten lassen, das soll jetzt wohl nicht mehr gehen.
Ich habe seitdem nicht mehr erneuert und nutze die alten Kapitel Stand Aug. 2020 + die Website banknotenews für die Neuerscheinungen.

Meine Infos was da so los ist, kriege ich bei IBNS und Sammlerfreunden mit.
Download geht derzeit nicht und will Greysheet auch nicht, aus Angst dass die Dateien dann digital verteilt werden. natürlich kann man das wohl wenn man etwas PC versiert ist, irgendwie umgehen, die Dateien gibt es ja im PDF Format irgendwo im Speicher der Seite. Ich kann sowas nicht,bin vom alten Eisen.

Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust, einen Haufen Geld zu bezahlen und dann mich noch irgendwie kümmern zu müssen wie ich den Kram halblegal runterladen kann. Ich nutze solche Sachen offline bzw habe keine Lust mich da online einzuloggen und dann solche Chapter im Browser geöffnet zu haben.
Solange das alles so benutzerunfreundlich ist, zahle ich keine dreistellige Summe im Jahr.

Generell wurde anfangs groß getönt dass die Sache jetzt richtig an Fahrt aufnimmt, aber von den noch fehlenden Chaptern wurden in den über 2 Jahren jetzt wieviele veröffentlicht...?
USA, Frankreich, Portugal, Griechenland u. v. m. fehlen immer noch.

Dennoch bin ich BNB weiterhin positiv gestimmt, ich nutze es mittlerweile absolut überwiegend und den Pick kaum noch. Ich bin nur mit den Vertriebswegen nicht zufrieden.Ich hoffe dass man irgendwann einsieht dass man nur Kohle verdienen kann, wenn sich das Format durchsetzt, und dass sich das Format nur durchsetzt wenn man die Wünsche der Kunden nicht ignoriert.
08.12.2022 00:12 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.966
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Anfangs konnte man sich durch freundliches Nachfragen die Downloadoption noch freischalten lassen, das soll jetzt wohl nicht mehr gehen.


Digital Access to the publication is only available via the greysheet.com web site and the Greysheet app for iOS and Android. Digital access does not include the ability to download the publication for archival purposes.

__________________
Gruß
Roland
08.12.2022 00:26 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Monique Monique ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 31.10.2005
Beiträge: 10.255
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

@svenski04

Zitat:
Will auch mit niemanden streiten.


ist doch kein Streit. augenzwinkernd

@A0000001A

Zitat:
Generell wurde anfangs groß getönt dass die Sache jetzt richtig an Fahrt aufnimmt, aber von den noch fehlenden Chaptern wurden in den über 2 Jahren jetzt wieviele veröffentlicht...?
USA, Frankreich, Portugal, Griechenland u. v. m. fehlen immer noch.


keine Ahnung, woran das liegt. Eventuelle Lizenzrechte bei einigen Ländern, mangelndes Bildmaterial. Frankreich, USA gibt's ja Kataloge, wo der Owen mit dem BNB nicht rankommt.
Eventuell scheiterts auch am Geld, was er von Greysheet für die Erstellung der Chapter haben will.

Gruß Steffen

__________________
Auch unter den Lappen gibt es Lumpen.
08.12.2022 00:47 Monique ist offline Beiträge von Monique suchen Nehmen Sie Monique in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 2.336
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Zusammen

Bezieht sich nicht direkt auf das Pick-Nummersystem.
A propos capitano:

Persönlich finde ich die Seite als Banknotensammler wichtig und ich nutze sie gerne als (online) Nachschlagewerk wenn ich z.B. eine Pick Nummer-suche (und auch für das Banknotenrätsel) respektive eine Pick-Nummer einer Banknote zuordnen will.
Oder zum Beispeil ich suche Hinterwaldistan 5 Dega-Taler von 1974 und der Händler bietet Hinterwaldistan 5 Dega-Taler von 1976 an, ob das Motiv das gleiche ist.

Ja, ich habe ihm auch das eine oder andere Bild schon gesendet. Wenn auch nicht viele, sind doch drei meiner Scheine bei ihm zu finden. Andere sind oftmals schneller.

Was passiert, wenn er nicht mehr in der Lage ist die Seite nachzuführen?

Gibt es da eine Lösung / Planung/ Gedanken?
Kann sich eventuell das Forum vorstellen, die Seite weiterzuführen?
Oder wird die Seite von einem kommerziellen Anbieter geschluckt?

Gruss
Sven

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
08.12.2022 10:30 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
A0000001A
Wasserzeichenliebhaber


Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.760

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Darüber habe ich auch schonmal nachgedacht. Banknote.ws ist meiner Meinung nach relativ intransparent. Wer steckt genau dahinter, nur Capitano, oder ein Team? Was ist wenn die Seite von heute auf morgen nicht mehr erreichbar ist? Denkbare Gründe gibt es viele. Denke mal, die Seite aufrecht zu erhalten kostet Geld, bringt aber nichts ein (Keine Werbung).
Dann haben irgenwann alle nach P-W gesammelt und plötzlich ist die Quelle dafür weg. WEr von euch hat die Seite runtergeladen oder als PDF? Warhscheinlich niemand.

Meiner Meinung nach gibt es aktuell 3 relativ abgrenzbare Quellen die man als Grundlage zum Sammeln nutzen kann.
1. Banknote.ws - reine Auflistung, was es gibt, nahezu ohne Hintergrundinfos. Großer Vorteil hier ggü. allen anderen: Es ist wirklich jede Variante abgebildet.
2. Nationale Fachliteratur - geht extrem in die Tiefe und bildet nahezu alles ab, muss aber eben für jedes einzelne Land gezielt beschafft werden, oftmals nur in Landessprache erhältlich, für "Nicht-Spezial"-Sammler i.d.R. "too much".
3. Banknotebook - liegt meines Erachtens in puncto Details, Infos usw. ziemlich gut in der Mitte von 1 und 2. und bildet einen guten Kompromiss, ich denke so war das auch geplant. Viele Sammler und vor allem Händler sträuben sich aber gegen ein neues Nummerierungssystem.

Alle 3 haben Vor- und Nachteile. Die einfachste Lösung für die Mehrheit der Sammler scheint in der Tat zu sein, einfach Banknote.ws weiter zu nutzen. Deshalb wird es sich wahrscheinlich durchsetzen bzw. seinen Status beibehalten. Dann bleibt nur das o.g. Risiko...
08.12.2022 13:03 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 2.336
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Darüber habe ich auch schonmal nachgedacht. Banknote.ws ist meiner Meinung nach relativ intransparent. Wer steckt genau dahinter, nur Capitano, oder ein Team? Was ist wenn die Seite von heute auf morgen nicht mehr erreichbar ist? Denkbare Gründe gibt es viele. Denke mal, die Seite aufrecht zu erhalten kostet Geld, bringt aber nichts ein (Keine Werbung).
Dann haben irgenwann alle nach P-W gesammelt und plötzlich ist die Quelle dafür weg. WEr von euch hat die Seite runtergeladen oder als PDF? Warhscheinlich niemand.

Meiner Meinung nach gibt es aktuell 3 relativ abgrenzbare Quellen die man als Grundlage zum Sammeln nutzen kann.
1. Banknote.ws - reine Auflistung, was es gibt, nahezu ohne Hintergrundinfos. Großer Vorteil hier ggü. allen anderen: Es ist wirklich jede Variante abgebildet.
2. Nationale Fachliteratur - geht extrem in die Tiefe und bildet nahezu alles ab, muss aber eben für jedes einzelne Land gezielt beschafft werden, oftmals nur in Landessprache erhältlich, für "Nicht-Spezial"-Sammler i.d.R. "too much".
3. Banknotebook - liegt meines Erachtens in puncto Details, Infos usw. ziemlich gut in der Mitte von 1 und 2. und bildet einen guten Kompromiss, ich denke so war das auch geplant. Viele Sammler und vor allem Händler sträuben sich aber gegen ein neues Nummerierungssystem.

Alle 3 haben Vor- und Nachteile. Die einfachste Lösung für die Mehrheit der Sammler scheint in der Tat zu sein, einfach Banknote.ws weiter zu nutzen. Deshalb wird es sich wahrscheinlich durchsetzen bzw. seinen Status beibehalten. Dann bleibt nur das o.g. Risiko...


Als Ergänzung

Nationale Fachliteratur hat noch einen anderen Nachteil:
Deutschland und USA als Beispiele kommen regelmässig neue Kataloge heraus. Lohnt sich auch wirtschaftlich. Hier werden Neuerungen, Neuentdeckungen entsprechend eingepflegt. Die Qualität lassen wir mal aussen vor.

Gerade kleinere Länder gibt es oft Kataloge die nicht neu aufgelegt werden - mit aktuelleren Informationen oder Entdeckungen bei älteren Scheinen.

Da ist eine Webseite halt doch praktischer.....und die in die Tiefe gehen, haben sowieso sich die Spezialkataloge (sofern vorhanden) gekauft oder kaufen sie....

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
08.12.2022 13:22 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
Monique Monique ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 31.10.2005
Beiträge: 10.255
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

Zitat:
Original von svenski04
Was passiert, wenn er nicht mehr in der Lage ist die Seite nachzuführen?

Gibt es da eine Lösung / Planung/ Gedanken?
Kann sich eventuell das Forum vorstellen, die Seite weiterzuführen?
Oder wird die Seite von einem kommerziellen Anbieter geschluckt?

Gruss
Sven


Nein, es gibt keine Planung. Was mit der Seite geschieht, das ist einzig Sache vom capitano.
Nein, das Forum könnte die Seite nicht übernehmen. Wer soll's bearbeiten? Schafft ja gerade mal eine Hand voll Leute etwas in der Moneypedia zu machen. Und da soll völlig uneigennützig eine weitere Seite bearbeitet werden?
Ob die Seite mal kommerziell geschluckt wird? Keine Ahnung, denkbar wäre es. Aber dann nur wegen dem Seitennamen. Die Seite würde, so wie sie ist, keiner weiterführen.

Um etwas mehr über banknote.ws zu erfahren, sollte man das Thema vielleicht mal von Anfang an lesen (so als Tipp):

Internetpräsenz banknote.ws

Gruß Steffen

__________________
Auch unter den Lappen gibt es Lumpen.
08.12.2022 15:12 Monique ist offline Beiträge von Monique suchen Nehmen Sie Monique in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » Pick-Nummern

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH