www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » Österreichische National-Zettelbank » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Österreichische National-Zettelbank
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Bei Skanfil wird derzeit ein unglaublicher Schein versteigert.
Die Entdeckung einer 500 Gulden!!! - Note der "Österreichischen National-Zettelbank" von 1816 kann wohl als Sensation bezeichnet werden!

skanfil

Der Schein wurde mit 1.000 NOK gerufen und steht 2 Tage vor Aukionsende bei 135.000 NOK. Das Auktionshaus hatte überhaupt keine Ahnung welchen Hammerschein sie da anbieten.

Ich hatte gehofft, dass das der Schein von vielen Österreichsammlern übersehen wird.
Jetzt bin ich definitiv raus aus dem Rennen unglücklich

Alle gelaufenen Scheine der Zettelbank sind extrem selten.
Mir sind nur 5 Gulden und 10 Gulden bekannt.

Von den höheren Nominalen existieren jeweils nur ein nicht ausgebenes Exemplar in der Sammlung der Nationalbank. Ausnahme: 500 Gulden, von dieser Nominale war bisher auch kein nichtgelaufener Schein bekannt.

Bin schon auf das Endergebnis gespannt...

Principe
09.10.2013 13:04 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
winti   Zeige winti auf Karte winti ist weiblich
Reisebank-Besucher


Dabei seit: 12.05.2011
Beiträge: 145
Wohnort: Bregenz

RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo principe!

Wow, das ist ein Schein. Bitte stelle nach Ende der Auktion den Verkaufspreis ein. Kommt dann noch ein Aufschlag dazu? Ev. Umrechnung von den kr auf Euro. Kniefall Kniefall
Habe in meiner Literatur nachgeschlagen und keinen Hinweis gefunden, dass dieser Schein jemand besitzt! Glücklicher Besitzer oder Nachbesitzer.

LG Winti
Österreich-Flagge

__________________
"Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, dass man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird." Henry Louis Mencken
09.10.2013 13:39 winti ist offline E-Mail an winti senden Beiträge von winti suchen Nehmen Sie winti in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.158
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Winti,

135.000 NOK sind ungefähr 18.500,- Euro

Ich lehn mich mal aus dem Fenster und tippe einen Zuschlag mit 200.000 NOK das wären dann rund 24.600,- Euro.
Ich habe mit Skanfil noch nichts zu tun gehabt aber ich vermute mal da werden auch 25% Zuschlag fällig...

Dann kommt irgendwas um die 30.000,- Euro als Gesamtpreis raus.... geschockt

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



09.10.2013 14:10 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

mein Tip........ 50.000 €

Gruß ABCBA
09.10.2013 14:49
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.193
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte die Zollgebühren nicht vergessen. Norwegen gehört nicht zur EU.
Glaube nicht, dass diese Banknote im skandinavischen Raum bleibt. Tippe bei soetwas auf unseren nördlichen Nachbarn.

Ich kann aus meiner Sicht als Autor nur ergänzen, dass die OENB vom 500 Gld. 1816 kein Original besitzt und auch das KHM Wien hat soetwas nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt sicher ein Unikat.

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 09.10.2013 17:36.

09.10.2013 17:22 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schließe mich GHIHG an und tippe ebenfalls auf 50.000 Euro.
Sollte es günstiger werden, gehe ich davon aus, dass der Schein von einigen finanzkräftigen Österreich - Sammlern übersehen wurde.

Außerdem bin ich gespannt, ob der Schein dann nochmals auftaucht, eventuell fachmännisch restauriert.

Principe
10.10.2013 10:34 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.869
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RuRi
Bitte die Zollgebühren nicht vergessen. Norwegen gehört nicht zur EU.
Glaube nicht, dass diese Banknote im skandinavischen Raum bleibt. Tippe bei soetwas auf unseren nördlichen Nachbarn.

Ich kann aus meiner Sicht als Autor nur ergänzen, dass die OENB vom 500 Gld. 1816 kein Original besitzt und auch das KHM Wien hat soetwas nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt sicher ein Unikat.


Zollgebühren fallen nicht an, Skanfil verschickt im Falle eines EU-Käufers dann aus Dänemark.
Es gibt da wohl irgendwein Abkommen zwischen Norwegen und Dänemark, dass den EU-Beitritt überstanden hat, dass Waren dann in einem solchen Fall pauschal verzollt werden. Das ist aber im Auktionsentgeld enthalten...

...der Käufer sollte sich nur vorher mit Skanfil in Verbindung setzen, die verschicken den Schein sonst auch gern als Einschreiben teuflisch lachend

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von str42: 10.10.2013 11:11.

10.10.2013 10:41 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.063
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke den Schein kann man auch persönlich abholen..

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
10.10.2013 20:36 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.186
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von QQQAA
Ich denke den Schein kann man auch persönlich abholen..


Das sollte man in dieser Preislage auch auf alle Fälle tun. Es sei denn man vertraut einem Courier Dienst.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

10.10.2013 23:31 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Succus
unregistriert
RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man ist das ein tolles Forum !
Ich schaue auch mal in andere Sammler-Gebiete und staune !
Manchmal oder öfters bin ich sprachlos !
(Weltbanknoten,Notgeld, Rosenberg etc.)
Diese Note, Zettelbank ,interessant!
Ich habe nicht die geringste Ahnung !
Tolles Forum , danke !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Succus: 11.10.2013 03:12.

11.10.2013 00:05
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

175000 war der Endpreis. Doch keine €50.000 geworden.

Die meisten Lots gingen nicht weg cool

__________________
Gruß
Roland
11.10.2013 18:19 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.869
Meine eBay-Auktionen:


RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader
175000 war der Endpreis. Doch keine €50.000 geworden.

Die meisten Lots gingen nicht weg cool


...also wenn ich die Auktion http://www.skanfil.no/LotDetail.aspx?l=LOT/1221990 aufrufe steht da 760.000 Kronen = EUR 93.520,- plus Aufschlag...

Das gemeine ist, dass es eine Saalauktion war, da kann man dann Online nicht bis zum Ende mitbieten...

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von str42: 11.10.2013 19:11.

11.10.2013 19:10 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von str42
Zitat:
Original von Lord Vader
175000 war der Endpreis. Doch keine €50.000 geworden.

Die meisten Lots gingen nicht weg cool


...also wenn ich die Auktion http://www.skanfil.no/LotDetail.aspx?l=LOT/1221990 aufrufe steht da 760.000 Kronen = EUR 93.520,- plus Aufschlag...

Das gemeine ist, dass es eine Saalauktion war, da kann man dann Online nicht bis zum Ende mitbieten...



Als ich vor meinem posting den link aufgerufen habe, stand da 175000 und ended verwirrt

__________________
Gruß
Roland
11.10.2013 19:13 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.869
Meine eBay-Auktionen:


RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

Als ich vor meinem posting den link aufgerufen habe, stand da 175000 und ended verwirrt


Ja, das Online-Bieten war beendet.
Das endet bei Saalauktionen meist so 4 Stunden vor Aufruf des Loses im Saal.

Im Saal geht es danach noch weiter...

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
11.10.2013 19:21 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.063
Wohnort: Niederbayern

RE: Österreichische National-Zettelbank Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann sieht es wohl so aus, als ob das alle Interessenten dieses Scheines doch entdeckt haben...heftiger Preis, bin auf die Sincona Auktion gespannt. Wo da wohl die Preise hingegen..

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
11.10.2013 19:40 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Abend,

Die Auktion ist vorüber, und es gibt einen Rekord für eine österreichische Banknote:

Der 500er von 1816 brachte, das Aufgeld bereits hinzugerechnet, NOK 912.000, also umgerechnet 112.470 Euro!

Principe
11.10.2013 20:13 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ja Roland,

selbst wenn ich das doppelte geboten hätte, es hätte nicht gereicht. teuflisch lachend

So ist das manchmal Schätzpreis deutlich zu wenig.

Gruß ABCBA
11.10.2013 20:22
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von principe
Abend,

Die Auktion ist vorüber, und es gibt einen Rekord für eine österreichische Banknote:

Der 500er von 1816 brachte, das Aufgeld bereits hinzugerechnet, NOK 912.000, also umgerechnet 112.470 Euro!

Principe



Du hast das Porto und die Einschreibgebühr vergessen teuflisch lachend teuflisch lachend

__________________
Gruß
Roland
11.10.2013 21:48 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.158
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von principe
Abend,

Die Auktion ist vorüber, und es gibt einen Rekord für eine österreichische Banknote:

Der 500er von 1816 brachte, das Aufgeld bereits hinzugerechnet, NOK 912.000, also umgerechnet 112.470 Euro!

Principe

WOW geschockt

das übertrifft meine Schätzung bei weitem!
Es wäre interessant ob das ein Sammler oder eine Institution ist...

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



11.10.2013 21:52 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.063
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin mir sicher das der auch in die Tschechei geht....Respekt, da sieht man das man eigentlich nur Schrabbel hat!

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
11.10.2013 23:16 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

wenn man den Schein so anschaut, (meine Frau sagte und für so einen Schein gibt es soviel Geld),
dann sollte man doch mal die Kassenfrischsammler fragen ob sie immer noch nur Erhaltung 1 sammeln.

Gruß ABCBA
12.10.2013 17:39
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Soeben habe ich ein eMail von Skanfil erhalten:

Zitat:
SUCCESS! Our Public acution 184 was a huge success! We achieved a lot of record prices, but the highlight was obviously lot 742, sold for 912.000,- Norwegian kroner incl. commission. This is, by far, the highest price achieved for a banknote on a Norwegian auction ever


Also noch ein Rekord. In Norwegen wurde noch nie soviel für eine Banknote bezahlt.

Interessant wäre, wie lange der Schein schon in Norwegen irgendwo schlummerte.

Vermutlich hätte der Schein in Österreich nicht überlebt.
500 Gulden waren damals wohl ein durchschnittliches Jahresgehalt. Den hätte man nicht irgendwo vergessen.

Principe
15.10.2013 22:43 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.186
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von principe
Hi,

Soeben habe ich ein eMail von Skanfil erhalten:

Zitat:
SUCCESS! Our Public acution 184 was a huge success! We achieved a lot of record prices, but the highlight was obviously lot 742, sold for 912.000,- Norwegian kroner incl. commission. This is, by far, the highest price achieved for a banknote on a Norwegian auction ever


Also noch ein Rekord. In Norwegen wurde noch nie soviel für eine Banknote bezahlt.

Interessant wäre, wie lange der Schein schon in Norwegen irgendwo schlummerte.

Vermutlich hätte der Schein in Österreich nicht überlebt.
500 Gulden waren damals wohl ein durchschnittliches Jahresgehalt. Den hätte man nicht irgendwo vergessen.

Principe


Hallo principe,

das ist wirklich eine Wahnsinns Auktion gewesen die auch Thema unter den Händlern auf der Numismata in Berlin war.

Ich persönlich glaube nicht das der Schein einfach vergessen wurde. Ich kann mir gut vorstellen das ein Österreicher der damals aus irgendwelchen Gründen auch immer das Land verlassen musste und auf eine Rückkehr hoffte, sein Vermögen leicht transportabel in hohen Werten mit sich führte, mit denen kein anderer etwas anzufangen weis.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

15.10.2013 23:13 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.063
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt jubeln Sie, haben sich dann anscheinend schlau gemacht, aber vorher keinen Plan gehabt was Sie da anbieten. Aber Gott sei Dank, gibt es so was noch, zwar immer seltener, aber doch noch. Und manchmal, aber nur wirklich ganz selten, bekommt man eine unentdeckte Perle, auf einer Auktion!
Ich vermute jetzt mal, das sich das Auktionshaus, zumindest einen Banknotenkatalog zugelegt hat, damit Sie zumindest beim nächsten mal nicht ganz un trüben fischen.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
16.10.2013 06:21 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich kann mir gut vorstellen das ein Österreicher der damals aus irgendwelchen Gründen auch immer das Land verlassen musste und auf eine Rückkehr hoffte, sein Vermögen leicht transportabel in hohen Werten mit sich führte, mit denen kein anderer etwas anzufangen weis.


Ich denke auch, dass der Schein einem Reisenden oder Auswanderer gehörte, der aus welchem Grund auch immer, nicht mehr die Möglichkeit gehabt hat zurückzukehren.
Der Schein hätte wohl einiges zu erzählen.

Jedenfalls ist der Schein ein Jahrhundertfund (Zitat Ruri), auf ein zweites Exemplar braucht man nicht zu warten. An ein Auftauchen einer Tausend Mark der Reichsbank von 1876 hätte ich eher geglaubt.

Principe
16.10.2013 08:46 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.193
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch ich könnte mich dieser Auswanderungstheorie ohne Rückkehr aber zumindest zum Zeitpunkt abgesichert versorgt anschließen.
Alle Noten der Nationalbank wurden ja bis 1857 zur Einlösung der Staatpapiergelder verwendet und so auch im Verrechnungswege der Staatsschuldentilgungskommission zugeleitet und dann vernichtet ! unglücklich

Siehe dazu auch Tabelle der Staatsschuldentilgungslisten im Anhang.

Grüße

__________________
RuRi
16.10.2013 14:12 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Mich würde noch interessieren, wieviel 500 Gulden um 1820 wert waren.

Wieviel kostete damals ein Haus?
Wieviel verdiente damals ein Lehrer oder Beamter?

Hat jemand vielleicht Infos darüber?

Principe
16.10.2013 14:18 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.724
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo principe,

schau mal, was ich gefunden habe, eine schöne Herde Kälber hast Du auch bekommen...



1805 Errichtung eines Pfarrhauses ................................................... 2.155 Gulden
1807 Lehrergehalt (jährl.) ................................................................. 73 Gulden + 20 Pester Metzen Frucht

+ 3 Klafter Holz + 1/2 Session Feld

1811 Pfarrergehalt (jährl.) ................................................................ 200 Gulden + 80 Pester Metzen Frucht + 6 Klafter Holz

+ 1 Session Feld
Errichtung einer Lehrerwohnung .......................................... 805 Gulden

1815 Lehrergehalt (jährl.) ................................................................. 75 Gulden + 15 Pester Metzen Frucht

+ 2 Klafter Holz + 1/4 Session Feld

1816 Errichtung einer Dorfkirche .................................................... 108.531 Gulden
Pester Metzen Halbfrucht ....................................................... 35 Gulden

Pester Metzen Weizen .............................................................. 40 Gulden
Pester Metzen Gerste ............................................................... 20 Gulden
Pester Metzen Hafer ........ ....................................................... 10 Gulden
1 Kalb ...........................................................................
............ 15 Gulden
1 Ei ...........................................................................
................. 1 Kreuzer
1 Pfund Butter .......................................................................... 1 Taler
Halbe Wein ...........................................................................
... 24 - 48 Kreuzer

1817 Errichtung eines prächtigen Gemeindehauses ...................... 16.590 Gulden
1820 Pester Metzen Halbfrucht ....................................................... 3 Gulden 30 Kreuzer

Pester Metzen Weizen .............................................................. 5 Gulden
Pester Metzen Gerste ............................................................... 2 Gulden
Pester Metzen Hafer ........ ....................................................... 1 Taler
2 Eier ...........................................................................
.............. 1 Kreuzer
1 Pfund Butter .......................................................................... 6 Groschen
Halbe Wein ...........................................................................
... 8 - 16 Kreuzer

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
16.10.2013 14:43 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein einfacher Soldat verdiente ca. 2,5 Gulden im Monat, ein Oberst so ca. 180, ein Knecht so um die 20 Gulden

Ein Gymnasiallehrer ca. 230 Gulden

__________________
Gruß
Roland
16.10.2013 14:46 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.187
Wohnort: Mars

Themenstarter Thema begonnen von principe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Infos!

Man kann davon ausgehen, dass nur sehr wenige Leute diesen Schein damals zu Gesicht bekamen.
Ich würde die Auflage auf 5.000 - 10.000 Stück schätzen.

Principe
16.10.2013 16:49 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » Österreichische National-Zettelbank

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH