www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » KK 101/ Ri 138 - 1 Gulden 1866 - Belegschein » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen KK 101/ Ri 138 - 1 Gulden 1866 - Belegschein
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dudikoff


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 19.06.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Slowenien
Meine eBay-Auktionen:


KK 101/ Ri 138 - 1 Gulden 1866 - Belegschein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hello, bei Verkauf einige banknoten 1 gulden 1866 habe Ich bemerkt das Händler schreiben das ist ein " Belegschein " . Was bedeutet - Belegschein ? Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Banknote 1 gulden 1866 und Belegschein 1 gulden 1866 " ? Wie erkennt man Belegschein ? Ich würde mich freuen, wenn es jemand das mir erklären kannn.
Grüße Damir aus Slowenien
26.02.2011 15:47 dudikoff ist offline E-Mail an dudikoff senden Beiträge von dudikoff suchen Nehmen Sie dudikoff in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.193
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: 1 gulden 1866 - Belegschein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

als Belegexemplar bezeichnet man allgemein einen Papiergeldschein, welcher gering erhalten ist, also z.B. mit Rissen, starken Flecken oder fehlenden Teilen.
Man kann sich ein solches in Stück in die Sammlung legen, bis ein besseres gefunden wird. Bei ganz seltenen und teuren Scheinen kann ein "Belegstück" eine Lücke in der Sammlung schließen, die man sonst kaum oder nie schließen kann.

__________________
RuRi
26.02.2011 16:13 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
dudikoff


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 19.06.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Slowenien
Meine eBay-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von dudikoff
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke RuRi fur Ihre schnele und klare antwort. Grüße Damir
26.02.2011 16:37 dudikoff ist offline E-Mail an dudikoff senden Beiträge von dudikoff suchen Nehmen Sie dudikoff in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » KK 101/ Ri 138 - 1 Gulden 1866 - Belegschein

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH