www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Neues von den "Stempelschnitzern" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (33): « erste ... « vorherige 29 30 31 32 [33] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neues von den "Stempelschnitzern"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Frank Frank ist männlich
Disney-Dollars-Sammler


images/avatars/avatar-1744.jpg

Dabei seit: 16.09.2017
Beiträge: 435
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von katerkarlsson
Das steigert dann den Wert der nicht gestempelten Stücke, von daher... teuflisch lachend Biete 10 Mark ohne Stempel, RRR!!


das ist gar nicht so weit hergeholt lächelnd bei manchen Blanketten des DDR LPG-Geldes habe ich das Gefühl, dass die kaum noch angeboten werden. Die gestempelten Stücke hingegen kann man problemlos kaufen
24.01.2023 14:08 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
Frank Frank ist männlich
Disney-Dollars-Sammler


images/avatars/avatar-1744.jpg

Dabei seit: 16.09.2017
Beiträge: 435
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

in den letzten Wochen ist ja in puncto Stempelmanipulationen bei eBay wieder einiges los. Der Besitzer der Originalstempel scheint hier willkürlich alle möglichen ihm zugänglichen Blanketten "aufzuwerten", auch wenn dabei z. B. ostsächsische Stempel auf Formularen aufgebracht werden, die nur in der Erfurter Gegend im Umlauf waren. Käufer finden sich für diese neuen "Raritäten" aber leider immer wieder.

Wie schwerwiegend das Thema Stempelmanipulationen ist, zeigt aus meiner Sicht eine gewichtige Sammlung an DDR-Gefängnisgeld, die im Dezember bei eBay einzeln verkauft worden ist. So viele verschiedene Stempel verweist auf eine größere Sammeltätigkeit, und hier finden sich unter den vielen vermutlichen Originalen auch eindeutige Stempelfälschungen.
Die meisten Stempel wirken authentisch und finden sich auf gebrauchten Scheinen mit niedriger Kontrollnummer - also aus den wirklich im Einsatz gewesenen Stücken. Darunter waren aber auch Stempel auf bankfrischen Exemplaren mit hoher Kontrollnummer (also sicherlich die bekannten ungestempelten Stücke, die per Stempel aufgewertet wurden und zum Teil sich bewusst an bestimmte Sammler richten: Leipzig, Schwarze Pumpe...: hier bedient der Fälscher leider den Marktbedarf, er weiß also, was genau gesucht wird)
Aus meiner Sicht gefälscht sind z. B. folgende Stempel:
- Justizvollzugsanstalt Schwarze Pumpe auf 1 Mark (1355402): hier ist die Kontrollnummer zu hoch und im näheren Umfeld gibt es weitere auffällige spätere Stempelfälschungen (darunter wohl gleich mehrere Stempel aus Schwarzer Pumpe)
- Haftkrankenhaus Leipzig, Zahlstelle, auf 20 Mark (0154547): auch hier kam mir die Kontrollnummer auch zu hoch vor, und in der Tat: genau dieser Schein findet sich im Geldscheinsammler 1991, Heft 3 als Abbildung 21, dort aber noch ohne Stempel; ohne Stempel sicherlich für 3 oder 4 Euro erhältlich, mit dem neuen Stempel = 68,- Euro bei 18 Geboten. Das ist ein guter Gewinn für den Fälscher.

Wir müssen also wirklich sehr aufmerksam bleiben, und um Missverständnissen vorzubeugen: der Verkäufer dieser Scheine ist bestimmt nicht der Fälscher, sondern bei Ihm haben sich eben echte und falsche Scheine angesammelt (so wie in vielen Sammlungen, leider auch in meiner)

Dateianhänge:
jpg 0154547 noch ohne Stempel.jpg (2,08 MB, 166 mal heruntergeladen)
jpg 0154547 Stempelmanipulation Leipzig.jpg (101,34 KB, 171 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Frank: 04.01.2024 17:26.

04.01.2024 17:22 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
rista   Zeige rista auf Karte


images/avatars/avatar-1761.jpg

Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 2.857
Wohnort: Thüringen/Erzgebirge

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für diesen Hinweis Kniefall

Der Leipziger Stempel ist wirklich gut gemacht, anders als die leichter zu erkennenden Falschstempel.
Leider gibt es ja nur eine Veröffentlichung, die zumindest die Stempel erwähnt: Der Katalog von Kai von 1992 (Link moneypedia)

Aufgrund des Erstellungsdatums werden dort wohl nur wenige potentielle Fälschungen enthalten sein. Nur wie mit dort unbekannten Abstempelungen umgehen? Das ist ein sehr schwieriges Gebiet, wahrscheinlich das "schlimmste" Teilsammelgebiet DDR mit dem höchsten Fälschungspotential.
Mir ist leider nicht bekannt, ob es jemals eine neue und aktuelle Veröffentlichung geben wird. Es hilft wirklich nur, alle Bilder und alle verfügbaren KN zu sichern.
04.01.2024 19:41 rista ist offline E-Mail an rista senden Beiträge von rista suchen Nehmen Sie rista in Ihre Freundesliste auf
Seiten (33): « erste ... « vorherige 29 30 31 32 [33] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Neues von den "Stempelschnitzern"

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH