www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sammlerzubehör » Besitzt Du einen Scanner? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Besitzt Du einen Scanner?
Ja 76 93.83%
Nein 5 6.17%
Insgesamt: 81 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Besitzt Du einen Scanner?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Friedhelm
unregistriert
Brother Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich habe einen Brother DCP 215 & 115. Mit dem Scanner bin ich sehr zufrieden.
Ich habe mal einen Euroschein gescannt, dass macht der ohne Probleme.
Beim kopieren sieht man fast keine Unterschied zum original.
Für die Brother Geräte gibt es sehr günstige alternative Patronen.
Die Anschaffung des Multifunktionsgerätes liegt etwa bei 100 Euro, die sich lohnen.
Als Software benutze ich das kostenlose Programm IfanView.

Dateianhang:
jpg 50 Euro.jpg (472 KB, 333 mal heruntergeladen)
16.10.2009 10:14
Friedhelm
unregistriert
RE: Besitzt Du einen Scanner? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ups, mein Beitrag sollte hier hin....
16.10.2009 10:16
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.869
Meine eBay-Auktionen:


RE: Besitzt Du einen Scanner? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Friedhelm
ups, mein Beitrag sollte hier hin....


...ist er ja jetzt auch augenzwinkernd

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
16.10.2009 10:21 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
plavix
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe epson perfection v10. finde ein prima gerät.
22.11.2010 17:49
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.107
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein alter Epson ist schon vor einiger zeit abgeraucht, jetzt hab ich einen Epson V500 - bin damit voll zufrieden, ist sehr zu empfehlen für Qualitätscans.

Bin ich immer noch der einzige MAC-User hier?
22.11.2010 18:53 WORLDNOTES ist online E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
plavix
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WORLDNOTES
Bin ich immer noch der einzige MAC-User hier?


da kann man noch eine Umfrage starten lächelnd
22.11.2010 19:01
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe einen HP Officejet 4500. Hab ihn vor ca. einem halben Jahr bei Hofer ( Aldi ) gekauft um € 89.-

Bin sehr zufrieden damit. Scans werden immer ganz gut. Drucken und Kopieren klappt auch immer prima und der Tintenverbrauch hält sich auch in Grenzen.

Originaltinte von HP kostet bei Schwarz so um die € 16.- und die Farbe so um die € 20.-

Ich finde es vom Preis her nicht so schlimm, da ich für meine Verhältnisse relativ lange mit den Patronen auskomme.

Grüsse
08.08.2011 17:12
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Bankkassierer-Assistent


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.661
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe einen CANON iP 3600.
Sehr robustes Gerät.
Funktioniert eigentlich immer. Manchmal macht er "Streifen" aufs Papier. Dann nehme ich ihn auseinander, putze ihn mit Haushaltspapier und er funktioniert wieder. Die Tinte hole ich in der "Tintentankstelle". Statt 20€ nur 5€uro pro Patrone. Es würde sich auch für mich lohnen, selber die Tanks aufzufüllen, aber ich kann die Patronen nicht "freischalten", was auch immer dies heißen mag.
Aber sonst bin ich zufrieden mit diesem Gerät.

Gruß
Fletcher
09.08.2011 06:52 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
hadibe   Zeige hadibe auf Karte
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-468.jpg

Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.654
Wohnort: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fletcher
[...] ich kann die Patronen nicht "freischalten", was auch immer dies heißen mag.

Diese Patronen haben offensichtlich einen eingebauten Chip. Wenn die Patrone leer ist, wird dieser Zustand gespeichert und egal wieviel Tinte du nachfüllst, der Chip weiß immer noch das die Patrone leer ist. Deshalb muß der Chip auf den Zustand "voll" zurückgesetzt werden.
09.08.2011 20:29 hadibe ist offline E-Mail an hadibe senden Beiträge von hadibe suchen Nehmen Sie hadibe in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe von einem Bekannten einen HP SCANJET 3570C geschenkt bekommen. Echt gutes Gerät augenzwinkernd

__________________
Gruß
Roland
09.08.2011 22:47 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Bankkassierer-Assistent


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.661
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hadibe
Zitat:
Original von Fletcher
[...] ich kann die Patronen nicht "freischalten", was auch immer dies heißen mag.

Diese Patronen haben offensichtlich einen eingebauten Chip. Wenn die Patrone leer ist, wird dieser Zustand gespeichert und egal wieviel Tinte du nachfüllst, der Chip weiß immer noch das die Patrone leer ist. Deshalb muß der Chip auf den Zustand "voll" zurückgesetzt werden.


genau, und diese "Tintentankstellen" haben so eine Vorrichtung, mit der sie die Chips beeinflussen können und ihnen "sagen", dass sie wieder voll sind.
Sagte mir jedenfalls mal eine der Damen.

Gruß
Fletcher
10.08.2011 06:10 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
Larssss   Zeige Larssss auf Karte Larssss ist männlich


Dabei seit: 13.10.2009
Beiträge: 724
Wohnort: Regensburg

Scanner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab gerade ewig nach dem Thema "Scanner" gesucht und hoffe ich bin hier richtig.

Hat jemand Erfahrung mit einem Mustek 1200SP von '97 und weiß
ob dieser Banknoten ohne zu murren einscannt, vor allem die €uro's,
bzw. die Qualität dieses Scanners ausreichend für vernünftige Scan's ist????

Bin für jede Info dankbar!!

MFG Lars

__________________
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man spart!!
Vereinsmitglied Nr. 20
22.02.2012 00:01 Larssss ist offline E-Mail an Larssss senden Beiträge von Larssss suchen Nehmen Sie Larssss in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.601
Wohnort: Österreich

RE: Scanner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Larssss
Ich hab gerade ewig nach dem Thema "Scanner" gesucht und hoffe ich bin hier richtig.

Hat jemand Erfahrung mit einem Mustek 1200SP von '97 und weiß
ob dieser Banknoten ohne zu murren einscannt, vor allem die €uro's,
bzw. die Qualität dieses Scanners ausreichend für vernünftige Scan's ist????

Bin für jede Info dankbar!!

MFG Lars



Hatte mal so ein Ding, funzt einwandfrei, aber unter WIN 7 läuft leider nix mehr ( nur XP !)

__________________
Gruß
Roland
22.02.2012 00:07 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.176
Wohnort: Br nd rsg te

RE: Scanner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mustek hab ich auch, allerdings 9636 S.

War / ist ein Modell mit separater Schnittstellenkarte, scannt einfach alles, was man ihm drauflegt. Ohne Gemecker, ohne Gezauber von wegen Kopierschutz oder sonstwas.

Dieses Gerät hab ich immer noch im Einsatz - freilich nicht hier am neuzeitlichen Vista-Notebook, sondern an meinem 1998er PC mit Windows 98 (erste Ausgabe). Dieser PC ist inzwischen nur noch offline, also nix mehr mit Internet; dafür arbeitet er aber mit einer mobilen Festplatte am USB-Anschluß zusammen.

Ich mach das also so: wenn ich was zu scannen hab, Scanner und USB-Festplatte an den 1998er PC ran und scannen. Bilder anschließend auf die USB-Festplatte, und schon hab ich sie auch auf dem 2008er Vista-Notebook oder auch auf dem 2011er Win7-PC daheim (im Heimaturlaub). Von dieser Gesamttechnologie geh ich auch nicht ab - einfach, weil sie funktioniert.

Jeder, der größere Mengen Geldscheine zu scannen gedenkt, sollte sich daher überlegen, eben nicht im Elektronikmarkt den neuesten Scanner zu kaufen, sondern aufm Flohmarkt / im Gebrauchtcomputerladen / schlimmstenfalls auch in der Buchte sich umsehen z.B. nach einem Celeron 300 mit Windows 98 und einem dazu passenden Scanner, der darf auch sehr gern schon ein recht altes Modell sein - Hauptsache, er funktioniert, und so umgeht man alle Probleme von wegen Kopierschutz und Scan verweigert. Wenigstens ein USB-Anschluß sollte auch da sein für die USB-Festplatte (da aber auch nicht das allerneueste 2-TB-Modell nehmen, kann passieren, die läuft nicht; ich hab eine glaub 2007er oder 2008er 100-GB-USB-Festplatte ohne separate Stromversorgung, mit etwas gutem Willen hab ich die wie gesagt auch unter dem eigentlich nicht unterstützten Win98 zum Laufen gebracht), und dann kanns losgehen.

Die entsprechenden Geräte dürfte man, nehme ich mal an, für wenig Geld bekommen. Und man hat solcherart was, womit man wirklich noch alles scannen kann.

Hauptsächlich könnte es eben eine Platz-Frage werden, weil man sich praktisch eine komplette eigene Computeranlage nur fürs Scannen hinstellt. - Aber, wie gesagt: dafür läuft das Scannen dann auch ohne Gemauze von irgendwelcher Kontroll-Software. Und wenn der Rechner offline bleibt, kann auch kein EZB-Trojaner oder sonstige Spyware (ich lasse mich nicht davon abbringen, daß sowas längst im Umlauf ist; nennt mich meinethalben paranoid, aber da bin ich so) draufkommen und unerwünscht "nach Hause telefonieren".
22.02.2012 04:01 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
Larssss   Zeige Larssss auf Karte Larssss ist männlich


Dabei seit: 13.10.2009
Beiträge: 724
Wohnort: Regensburg

RE: Scanner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

Hatte mal so ein Ding, funzt einwandfrei, aber unter WIN 7 läuft leider nix mehr ( nur XP !)


Das hört sich ja schon mal gut an!!!! händeklatschend

Da ich auf meinem Rechner auch XP habe, sollte ich den ja zum laufen bringen.
Muß ich irgendetwas beachten???


Sollte ich ihn an meinem Hauptrechner nicht zum laufen bringen,
müßte ich es so wie Adimh Liven machen und mir einen 2. Rechner zulegen.
Was nun nicht unbedingt das Problem wäre, aber braucht halt alles Platz . . .


MFG Lars

__________________
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man spart!!
Vereinsmitglied Nr. 20
22.02.2012 14:03 Larssss ist offline E-Mail an Larssss senden Beiträge von Larssss suchen Nehmen Sie Larssss in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sammlerzubehör » Besitzt Du einen Scanner?

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH