www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sammlerzubehör » Reparatur und Restauration und mehr » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (12): « erste ... « vorherige 8 9 10 11 [12] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Reparatur und Restauration und mehr
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.149
Wohnort: Sachsen

RE: Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von littlejohn
Ich finde, mein Restaurator hat mal wieder gute Arbeit geleistet:



Hallo LJ,

Der ist richtig gut geworden, hätte ich so nicht gedacht was man aus so einem hinterlegtem Stück herausholen kann. Es ist super das beim Einriss oben auch das Material noch vorhanden war. Klasse Restaurator.
Glückwunsch zum Neuen Stück. händeklatschend
Da hätte ich auch dass eine oder andere Stück was eine Kur beim Doktor notwendig hätte. augenzwinkernd

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

28.09.2020 17:00 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
freiberger
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.548
Wohnort: Uckermark

Tiefenwirksame Massenentsäuerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte mal wieder ein Buch aus dem Jahr 1879 aus dem Antiquariat zugelegt. Dort fand ich auf dem hinteren inneren Deckel einen Stempel "ENTSÄUERT 12/2010" (siehe Anhang). Dies bewegte mich mal danach zu recherchieren und stieß auf folgende Webseite.

Zitat:

Zitat: Zwischen ca. 1850 und 1990 wurden weltweit nahezu ausschließlich Papiere hergestellt, die einen sauren pH-Wert aufweisen und durch diese Säure im Papier allmählich zerfallen.


Ein sehr interessantes Thema, was wieder darauf hinweist, wie wichtig es ist, alte Daten/Akten/Skizzen/Wertpapiere/etc. zu sichern/scannen/kopieren/etc., um deren Inhalt zu schützen. Jeder kennt die antiquarischen Bücher, wo das Papier fast zerfällt, man traut sich gar nicht diese anzufassen.

Ich möchte diesen Anlass nochmal nutzen, um auf einiges hinzuweisen, die dem Sammler betreffen - denn Wir sammeln auch PAPIER belehrend

1. Arbeit
Zitat:

Peter Feuser
2000–2020
ZWANZIG JAHRE BLEISULFIDSKANDAL
Eine kurze Chronologie der größten vermeidbaren Katastrophe der Philateliegeschichte.
Link zur Arbeit: https://usercontent.one/wp/www.briefmark...fidskandal1.pdf


2. Arbeit
Zitat:

Kobold, Maria ; Moczarski, Jana
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, Hessisches Landesarchiv (Urheber) (2020): Bestandserhaltung : ein Ratgeber für Verwaltungen, Archive und Bibliotheken.
3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Darmstadt, ISBN 978-3-88443-058-3
Link zur Arbeit: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/114...2019-online.pdf
Link zur Webseite: https://landesarchiv.hessen.de/neuauflag...standserhaltung


Dateianhang:
jpg 13.jpg (18,22 KB, 318 mal heruntergeladen)


__________________
Schwedter Münzverein e.V.
15.01.2021 11:41 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich
Disney-Dollars-Sammler


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 417
Wohnort: Halle (Saale)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo freiberger,
das ZFB-Verfahren ist sehr interessant, größere Durchsätze sind gewährleistet.

ich habe gerade mal in einen Ordner Reichsbahnscheine hier geguckt, da sind schon einige Scheine angegilbt, andere nicht.
Als anfällig fallen z.B. auf, Altona, Erfurt.

In der Hochinflation wurde sicher alles benutzt, was irgendwie nach Papier aussah.

Ich hoffe, die Scheine überleben mich deutlich.

Früher habe ich Mosaiks gesammelt. Ich hatte alle.
Habe sie dann aber alle verkauft, weil bestimmte Jahrgänge schon gelb/spröde wurden und teilweise auseinander bröselten.



Gruß
Andreas

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
15.01.2021 11:56 Andi-Halle ist offline E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.527
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Laminierte Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

diesmal was ganz anderes...

Ich habe hier einen Mauritius 5 Rupien P-27, den irgendein Trottel laminiert hat.

Gibt es überhaupt einen Weg, den Schein wieder zu "befreien"?
Durch den beidseitigen Klebstoff befürchte ich nein... bong-bong

Gruß
Thomas

__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
26.01.2021 20:45 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
Chaos_Is_Me   Zeige Chaos_Is_Me auf Karte Chaos_Is_Me ist männlich


images/avatars/avatar-432.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 999
Wohnort: Niedersachsen / Baden Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

schade um den schönen Schein..

Hier gab es einen ähnlichen Fall mit einem laminierten 50€ Schein..

Ob das Befreien wirklich so einfach geht (ohne Qualitätseinbußen d. Papiers), ist allerdings fraglich, habe es selbst noch nie ausprobiert (zum Glück..)

Wäre schön wenn Du uns auf dem Laufenden hältst.

Viel Glück und Gruß,

Daniel
27.01.2021 11:59 Chaos_Is_Me ist offline E-Mail an Chaos_Is_Me senden Beiträge von Chaos_Is_Me suchen Nehmen Sie Chaos_Is_Me in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.527
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Chaos_Is_Me
Hallo Thomas,

schade um den schönen Schein..

Hier gab es einen ähnlichen Fall mit einem laminierten 50€ Schein..

Ob das Befreien wirklich so einfach geht (ohne Qualitätseinbußen d. Papiers), ist allerdings fraglich, habe es selbst noch nie ausprobiert (zum Glück..)

Wäre schön wenn Du uns auf dem Laufenden hältst.

Viel Glück und Gruß,

Daniel


Danke, aber das wird nichts. An jeder Hälfte der Folien bleibt der Schein kleben.
Ich könnte ihn also nach Vorder- u. Rückseite halbieren, so dass die Bildseiten weiter laminiert bleiben bong-bong

Gruß
Thomas

__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
27.01.2021 18:28 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.133
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

den Schein kannst getrost abschreiben....

Es kommt darauf an welche Laminattaschen verwendet wurden... aber die günstigsten und dadurch gebräuchlichsten haben eine vollflächigen Kleberauftrag...
Durch das erwärmen wird der Kleber verflüssigt und zieht in das "Laminiergut" ein... der Versuch den Schein zu befreien ist vom selben Erfolg gekrönt wie das befreien eines "Acryl100ers"

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



27.01.2021 18:39 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1843.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.695
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Entlaminieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

durch einen Hinweis im IBNS-Forum bin ich über diese Firma in Bombay gestolpert:
https://www.howtoremovelamination.com/
In wie weit die erträgliche Ergebnisse liefern, kann ich nicht sagen.
Ebenso nicht, was der Spaß kostet.

Zitat:
They removed lamination from a banknote for me in 2019 and did an an excellent job.


__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
22.04.2021 19:55 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Seiten (12): « erste ... « vorherige 8 9 10 11 [12] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sammlerzubehör » Reparatur und Restauration und mehr

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH