www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.122
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

obwohl der Wortursprung angeblich der September 1918 ist verbinden doch die meisten Menschen den Begriff mit dem 6. Juni 1944...

Nun gut da du ja Wikipedia nutzt...

Man möchts nicht glauben.... Wikipedia führt doch tatsächlich einen Zusammenhang mit der Umstellung auf Decimalwährung auf.... "Decimal-Day"

Und da es ja in der Wikipedia steht muss es wahr und richtig sein...

Ich nehme meinen Einspruch zurück und verweise alle auf die Wikipedia.... auch wenn mir unsere Verwandschaft in Manchester gerade glaubhaft versichert hat von diesem Zusammenhang bis jetzt nichts gewusst zu haben und auch für Engländer D-Day jener besagte Tag 1944 ist.

__________________
Follow your passion and don’t listen to anyone who doesn’t understand you...

Fortes Fortuna adiuvat



05.04.2021 14:59 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
TaqaaQatsi TaqaaQatsi ist männlich
Kronenjäger


images/avatars/avatar-1552.gif

Dabei seit: 17.10.2010
Beiträge: 926
Wohnort: Niederlände

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jause
Servus,
obwohl der Wortursprung angeblich der September 1918 ist verbinden doch die meisten Menschen den Begriff mit dem 6. Juni 1944...

Hallo Jause,
stimmt aber das heißt nicht, dass es nicht mehr Bedeutungen haben kann.
Und es ist auch nicht nötig (nur) Wikipedia zu besuchen.
Kuck mal auf BBC Archive "50 Years since Decimal Day" : Klick hier (1m:54s)

Obwohl der Begriff seit 50 Jahren mit D- / Decimal- / Decimalisation-Day in Verbindung gebracht wird, ist das anscheinend bei den meisten Engländern nicht im Gedächtnis geblieben.
Vielleicht auch, weil es laut Insidern kaum Probleme mit dem Austausch verursacht hat.

Dateianhang:
jpg Decimal-Day.jpg (29 KB, 143 mal heruntergeladen)


__________________
Grüße,
Gijs
05.04.2021 16:38 TaqaaQatsi ist offline E-Mail an TaqaaQatsi senden Beiträge von TaqaaQatsi suchen Nehmen Sie TaqaaQatsi in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.127
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
2. Ausbeutemedaille im Dukatengewicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

gestern erreichte mich die zweite Flußgoldmedaille der Freiberger Münzfreunde.

Diese Ausbeutemedaille im Dukatengewicht besteht aus Mühlberger Elbegold und zeigt auf der Vorderseite Kurfürst Moritz von Sachsen, anlässlich seines 500. Geburtstags. Auf der Rückseite ist eine Darstellung der heiligen Sankt Barbara (nach einer Skizze von Hans Süß von Kulmbach Anfang des 16. Jahrhunderts), die aus dem Montanwesen gar nicht wegzudenken ist. Da die Beschreibung der Medaille schon perfekt im Medaillenpass vorhanden ist, habe ich sie unten für interessierte angehängt.

Von der Medaille gibt es nur 100 Exemplare, besteht aus 22 Karat Gold, was üblich für naturbelassenes Flussgold ist und hat ein Gewicht von 3,5 g.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

Dateianhänge:
jpg Moritz_vs.jpg (97,47 KB, 86 mal heruntergeladen)
jpg Moritz_rs.jpg (89 KB, 79 mal heruntergeladen)
jpg Moritz_txt.jpg (197,05 KB, 84 mal heruntergeladen)


__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

11.04.2021 13:30 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 7.936
Wohnort: Niederbayern

RE: 2. Ausbeutemedaille im Dukatengewicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sauber. GOLDENE Zeiten..
Einer kleiner Goldhort ist in diesen Zeiten sicher von Vorteil.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
11.04.2021 14:05 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH